Telefonischer Vertrag

Heutzutage meiden immer mehr Briten traditionelle Telefon-und-Tarif-Verträge und kaufen stattdessen ein Telefon SIM-frei und dann für einen SIM-only-Deal anmelden. Wenn Sie sich für einen 24-Monats-Vertrag anmelden, verteilen Sie die Kosten auf längere Sicht, so dass Sie nicht jeden Monat so viel Geld finden müssen, um für Ihr Telefon zu bezahlen. Aber Sie müssen immer noch bei Ihrem Anbieter bleiben, bis Ihr monatlicher Zahlungsvertrag abgelaufen ist. Die gute Nachricht ist heutzutage, dass selbst billige Verträge großzügige Anrufe und Sms-Zulagen geben. Und viele bieten tatsächlich unbegrenzte Anrufe und Texte an. Die Rechnungsadresse für Ihre Karte und Ihr monatlich erbezahlender Vertrag müssen identisch sein. Prepay: Dies ist eine Umlage-Option, bei der Sie Kredite von verschiedenen Verkaufsstellen wie Geschäften, Bankautomaten und online kaufen und Ihr Telefon aufladen, wenn Sie es brauchen. Einige Anbieter bieten Prepay-Optionen an, die Anrufe, Texte und Daten umfassen. Sie müssen keinen Vertrag unterschreiben und können jederzeit das Netzwerk wechseln. Wenn Sie die Mathematik machen, ist es ziemlich immer billiger, ein Telefon SIM-frei zu kaufen und dann für einen günstigen SIM-only-Deal anmelden, als es ist, um das gleiche Telefon mit einem Vertrag gebündelt zu kaufen. Wenn Sie online kaufen, kann Ihre Kredit- oder Debitkarte als Identitätsnachweis verwendet werden. Die Rechnungsadresse für Ihre Karte und den monatlichen Zahlungsvertrag müssen identisch sein.

Aber monatliche Telefon-und-Tarif-Verträge zu bezahlen, sind nicht alle gut. Zum Beispiel werden einige Mobilfunknetze sagen, dass sie das Telefon für die ersten sechs Monate des Vertrags noch besitzen, und während dieser Zeit ist es Ihnen verboten, es zu verkaufen oder dauerhaft an jemand anderen zu geben. Festnetz wird allgemein als Festnetz- oder Haustelefon bezeichnet. Ein Festnetz bedeutet, dass Ihr Telefon (oder der Ständer für ein schnurloses Telefon) nicht kabellos ist, sondern physisch an einen Punkt an einer Wand in Ihrem Haus angeschlossen ist. Viele Anbieter bieten jetzt Festnetzdienste als Teil eines Pakets (auch bekannt als „Bundle“) zusammen mit Heiminternet und manchmal TV an. Ein monatliches Lohngeschäft ist, wo Sie einen festgelegten Betrag pro Monat für ein Telefon zahlen, das eine monatliche Zulage von Minuten, Texten und Daten hat. Normalerweise ist dies über einen Zeitraum von 24 Monaten, aber Sie können 18-Monats-Verträge, 12-Monats-Verträge und sogar 1-Monats-Rollverträge erhalten. Sie können den Vertrag kündigen, wenn Sie sich vor weniger als 14 Tagen telefonisch oder online angemeldet haben. Dies wird als „Abkühlphase“ bezeichnet.

Wenn Sie den Dienst bereits genutzt haben (z. B. telefonisch telefoniert haben), wird Ihnen wahrscheinlich die von Ihnen verwendete Gebühr in Rechnung gestellt. Wenn Sie auf die Zustellung eines Gutes wie ein Mobiltelefon warten, beginnt die Bedenkzeit am Tag, an dem Sie es erhalten. Dies ist, um Ihnen Zeit zu geben, um zu überprüfen, ob das Telefon das ist, wofür Sie bezahlt haben. Die CCPC hat mehr Beratung über Handy-Verträge. Viele monatliche Lohnverträge kommen auch mit kostenlosen Geschenken und Leckereien, vor allem für neu freigegebene Handys – also halten Sie Ausschau nach ihnen! Wenn Sie sich entscheiden, etwas im Voraus zu bezahlen, profitieren Sie in der Regel von niedrigeren monatlichen Prämien und zahlen im Laufe der Vertragslaufzeit insgesamt weniger.